Sichere Technik für den gemeinsamen Betrieb von Feuerstelle und Lüftungsanlage | Ofenhaus Schleicher | Das Beste von Öfen und Herden
21044
post-template-default,single,single-post,postid-21044,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_updown,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.5,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Sichere Technik für den gemeinsamen Betrieb von Feuerstelle und Lüftungsanlage

In der Küche surrt die Dunstabzugshaube – und im Wohnzimmer knistert behaglich das Kaminfeuer. Ein Problem? Nicht unbedingt. Aber: Lüftungsanlagen und Dunstabzugshauben mit Außenanschluss arbeiten mit Unterdruck – ebenso wie Ofen, Kamin und Kachelofen, die so ihre Rauchgase über den Schornstein nach außen ableiten.

Die Geräte können sich dabei in ihrer Wirkungsweise gegenseitig beeinträchtigen. Eine zu hoch eingestellte oder defekte Lüftungsanlage könnte zum Beispiel bewirken, dass Rauchgase aus der Feuerstätte in den Wohnraum gezogen werden. Aus diesem Grunde wurde der Unterdruck-Controller LUC entwickelt. Bei der Technologie handelt es sich um ein geprüftes, innovatives Steuerungsgerät, das den Betrieb von luftechnischer Anlage und Feuerstätte optimal aufeinander abstimmt.

Einträchtige Lösung: Die surrende Lüftung und das knisternde Feuer

Die intelligente Prozesssteuerung liefert per Grafik-Disply mit Touchscreen-Oberfläche und dezentem Glasrahmen ausführliche Informationen zum jeweils aktuellen Betriebsstatus und überwacht gleichzeitig die Funktions- und Betriebssicherheit beider Systeme. Im Störfall wird LUC sofort aktiv und schaltet die lufttechnische Anlage automatisch ab, um mögliche Gefahren abzuwenden. So bleibt ein gemütlicher Kaminabend stets das, was er sein soll: Mit Sicherheit ein Vergnügen.

LEDA Unterdruck-Controller – weil man gut behütet einen Kaminofen noch intensiver genießen kann.

 

(Quelle: LEDA Werk GmbH & Co KG, 26789 Leer)